Das Steuergerät ALIM01 erlaubt die Speisung des Sensors SIND1 bzw. SIND2 und steuert die Schwingungsansprechung, damit jede unnormale Funktionsweise eines elektromagnetischen bzw.

SKU: ALIM01 Categories: ,
General Details

Das Steuergerät ALIM01 erlaubt die Speisung des Sensors SIND1 bzw. SIND2 und steuert die Schwingungsansprechung, damit jede unnormale Funktionsweise eines elektromagnetischen bzw. mechanischen Schwingförderers (überhöhte bzw. unzureichende Schwingungen) erfasst wird. Man kann außerdem ein Kontrollsystem mit doppeltem Potentiometer erstellen jeweils mit Steuerkreisen für gewichtsempfindliche Schwingförderer. Die Eingriffsschwellen können mittels professionellen Wendeltrimmern  (T2 und T3) abgeglichen werden. Weiterhin kann man mittels Trimmer T1 und Überbrückung Y1 das Steuergerät an verschiedene Arten von Schwingförderern anpassen. Das Überschreiten der Schwingungs-Höchstschwelle wird durch das Aufleuchten der roten Diode (LD1) und die Umschaltung des Relais RL1 angezeigt (dieser Alarm kann selbsthaltend sein, indem die Kontakte 4 und 5 des Verbinders 3 geschlossen werden. Bei Öffnen dieser Kontakte resettiert sich das System). Das Erfassen einer zu niedrigen Schwingung wird durch das Erlöschen der grünen Diode (LD2) und durch das Abfallen des Relais  RL2 angezeigt. Das Steuergerät ist auf eine Betriebsspannung von 230V ausgelegt. Auf Anfrage können 400V bzw. 115V Versorgungsspannung vorgesehen werden. Der gesamte Steuerteil ist vom elektrischen Leistungskreis isoliert. An die Kontakte 4 und 5 des Verbinders 2 kann man  ein Anzeigegerät (Option) für die Schwingungen anschließen bzw. diesen Ausgang von 0-10V für andere Verwendungszwecke einsetzen.

Anwendungshinweise

Den Amplituden-Sensor SIND1 an die Klemmen 1 (+ /blaues Kabel) und einen Draht 2 (S/gelbes Kabel und 3 (- /braunes Kabel) des Verbinders 2 anschließen. Einen gelb-grünes Draht mit einer 4 mm Öse an den Schutzschirm anschließen und ihn mit einer Hülle bedecken und mit der Bohrung GND1 verbinden. Das Steuergerät versorgen, indem man es an die Leitung und Erdung (GND2) anschließt und den Schwingförderer auf die als maximal angenommene Schwingung einstellen. Den Trimmer T1 so verstellen, dass die mittels Voltmesser an den Klemmen 4 und 5 des Verbinders 2 erfasste Spannung  10 V+/- 100 mV beträgt (die Brücke Y1 auf High Gain stellen, falls 10 V bei max. Schwingungen nicht erreicht werden). Dann erneut die Spannung von 10 V +/- 100 mV überprüfen. Durch Drehen des Trimmers T2 bemerkt man, dass an einer gewissen Stelle die Diode LD1 (rot) aufleuchtet bzw. erlischt, falls sie erleuchtet war. Den Trimmer solange verstellen, bis die Leuchtdiode erlischt, jedoch jeweils nahe der Einschaltschwelle. Den Schwingförderer auf minimale Schwingungen stellen. Durch Drehen des Trimmers T3 erreicht man einen Bereich, bei dem während des Drehens in beide Richtungen die grüne Diode LD2 sich jeweils ein- bzw. ausschaltet. Den Trimmer solange verstellen, bis die grüne Leuchtdiode erleuchtet, jedoch jeweils nahe der Ausschaltschwelle. Das Anzeigegerät (Option) für Amplituden der Prozent-Schwingungen (%) anschließen, wobei die Polarität +/- zu beachten ist.

Verfügbare Versionen

Gehäuse Bauteil Farbe Abmessungen Code-Nr
ALIM01 Aluminium RAL 7035 165 x 140 x 80 PV ALIM1 Z2 STD
SIND1 Aluminium Grigio chiaro   45 x 45 x 35 PV SIND1 ZX STD
SIND2 Resinato Nero   60 x 25 x 15 PV SIND2 ZX STD
Merkmale
Versorgungsspannung  230V (400V fakultativ) 50/60 Hz
Verbrauch 1 watt
Sicherungen 1A F 250V 5×20 H 1500A
Allarme max (RL1) Kontakt NO/NC 10A 250Vca max
Allarme ok vib Kontakt NO/NC 10A 250Vca max
Höhe über Meeresspiegel bis 2000 Meter
Umweltbelastungsklasse 2
Relative Luftfeuchtigkeit 80% bei bis 31°C
Einbauklasse  II
Schutzklasse IP 54
Betriebstemperatur -5 °C / + 55 °C
Einlagerungstemperatur -15 °C / + 80 °C
Europäische Normen EMC CE
Gewährleistung 12 Monate (ab aufgestempelten Datum)
Vibration Max Led rot ON
Vibration Min Led grün OFF